Harfenworkshops

„Ceridwens Trank“

Workshop und Unterricht für keltische Harfe

Gwion, der kleine Junge, hütet in einer keltischen Sage den Kessel der Göttin Ceridwen. Als er überkocht, spritzen drei Tropfen heraus und verbrennen dem Kleinen die Finger, die er gleich darauf in den Mund steckt – und so auf wunderbare Weise die Inspiration erhält, zum größten Dichter aller Zeiten zu werden: Taliesin „mit der leuchtenden Stirn“.

  • Alte Spielweise für neokeltische Harfe oder Metallsaitenharfe
  • Traditionelle keltische Harfenmusik
  • Musiktheorie zum Anwenden, z.B. für Akkordbegleitung und Improvisation
  • Märchen und Anekdoten zur Harfe und der Musik
  • Gemeinsame Improvisationen, Lieder und Spiele

Kurse und Unterricht sind für Erwachsene und Kinder ab 10 Jahren in vielen Formen möglich: als Einzelunterricht oder als Wochenendworkshop für 2 – 6 Personen im gesamten deutschsprachigen Raum. Gerne komme ich für den Workshop zu Ihnen nach Hause oder in einen Raum Ihrer Wahl.

Werbeanzeigen